deutschepalme.de
deutschepalme.de

Chilenische Honigpalme (Jubaea chilensis)

Bei dieser Palme handelt es sich um die einzige wirklich frostharte Fiederpalme. Sie wächst in ihrer natürlichen Heimat nur in einem kleinen Gebiet um die Hauptstadt Santiago. Durch das kühle Klima (außer im heißen Sommer) wächst die Honigpalme auch zufriedenstellend in Mitteleuropa. Beweise, dass sie trockene Kälte erstaunlich gut abkann, finden sich neben meinem Garten (Überwinterung im unbeheizten Verschlag) auch im Tessin. Dort fielen die Nachttemperaturen im Februar 2010 auf Minus 14 °C und alle Kanarischen Dattelpalmen (Phoenix canariensis) hatten deutliche Frostschäden, während die Honigpalmen keinerlei Schäden erlitten.

 

Frosthärte im Überblick:

* bis Minus 8 °C hält diese Palme OHNE Schutz aus. Gerade im Spätherbst (Nov) oder Frühling (März/April) können an klaren Nächten diese Temperaturen auftreten. Den Palmen hatte diese Temperatur jedoch nicht geschadet.

** bis Minus 13 °C hält diese Palme mit Umbau aber OHNE Heizung aus. Der Umbau verhindert den sogenannten "Wind-Chill", der als kalter Wind einen Frostschaden bewirkt. Wir kennen es am eigenen Körper, wie unangenehm kalter Wind empfunden wird.

*** bis Minus 17 °C hält diese Palme trocken und einer zusätzlichen Isolierschicht mit Hilfe von Hanf, Umzugsdecken oder Kokosmatten aus.

WICHTIG:

Alle Angaben gelten für ausgepflanzte Palmen, die mindestens 5 Monate Wachstumssaison ( Monate mit über 10 °C Mittelwert) hinter sich haben und um deren Stamm/Wurzeln eine 25 cm hohe Mulchschicht aus Laub/Rindenmulch angehäuft ist!

Wie Sie sehen, wird diese Jubaea so in Baden-Württemberg seit Jahren überwintert

Links sieht man meine drei kleinen Jubaean und rechts das Bild von einer der schönsten und seit 2002 ausgepflanzten Jubaea nördlich der Alpen! Jetzt können Sie sich einen Eindruck verschaffen,was mich in ein paar Jahren erwartet. :-)

* rechtes Bild mit freundlicher Genehmigung vom Rolf aus dem Odenwald

Online-Shop:

deutschepalme.de
Schumannstr. 7
75334 Straubenhardt

Seit Frühling 2017

Druckversion Druckversion | Sitemap
© deutschepalme.de